Kurzbeschreibung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

lineare Ausspielwege in Hörfunk und Fernsehen sind immer noch die dominanten Informationsquellen in den elektronischen Medien. Doch die digitalen Ausspielwege wie Mediatheken, Apps und soziale Netzwerke, gewinnen auch für Journalisti*nnen an Bedeutung.

In Zeiten rückläufiger Budgets bei etablierten Sendern stellen wir uns die Frage, ob hier auch neue, lukrative Betätigungsfelder für Rundfunkjournalist*innen entstehen?

Darüber diskutieren wir unter dem Motto:

Neue Ausspielwege für Rundfunkjournalist*innen?

Dienstag, 3. Dezember 2019 um 18:00 Uhr im Internationalen PresseClub München
Marienplatz 22, Eingang Rindermarkt, 80331 München

Auf dem Podium diskutieren:

Es moderiert Harald Stocker (@Harald_Stocker), Vorsitzender Fachgruppe Rundfunk

Leider konnten wir trotz mehrfacher Anfrage keinen Vertreter von YouTube zur Teilnahme bewegen.

Harald Stocker, Vorsitzender Fachgruppe Rundfunk
Thomas Mrazek, Vorsitzender Fachgruppe Online

Anmeldung bitte bis 2. Dezember 2019 per E-Mail an: fg-rundfunk@bjv.de
Im Anschluss an die Diskussionsrunde findet die Mitgliederversammlung der Fachgruppe Rundfunk mit Neuwahlen und die Weihnachtsfeier der Fachgruppe statt.