Kurzbeschreibung

Ringvorlesung Change-Prozesse & digitale Transformation (V): Wenn eine 240-Jährige das Internet erobert
Referentin: Sigrun Albert, Neue Zürcher Zeitung
Hörsaal BB.103 an der Bahnhofstraße 90 in Nürnberg

Was digitale Transformationsprozesse für Medienhäuser wie die Neue Züricher Zeitung bedeuten und wie sich Medienunternehmen und ihre Mitarbeiter ändern müssen, um Leserinnen und Leser heute und morgen zu begeistern, ist Thema dieses Vortrags.

1780 gründete Salomon Gessner die Zürcher Zeitung, aus der 1821 die Neue Zürcher Zeitung hervorging. Über 200 Jahre lang funktionierte deren Geschäftsmodell fast unverändert – treue Leserinnen und Leser abonnierten die Zeitung, oft ein Leben lang, Einnahmen aus Anzeigen waren eine weitere verlässliche Einnahmequelle. Doch seit einigen Jahren sind die Print-Auflagen und die Werbeumsätze rückläufig – wie in fast allen Zeitungshäusern. Wichtigster Grund dafür ist die Digitalisierung. Auch ein Medienhaus mit internationalem Ruf und jahrhundertelanger Geschichte muss deshalb wieder zum Startup werden. Herausfinden, was Kundinnen und Kunden heute begeistert. Für welche Inhalte sie zu zahlen bereit sind. Muss sich als Marke neu erlebbar machen.

Sigrun Albert, Chief Product Officer bei der Neuen Zürcher Zeitung, berichtet, was der digitale Wandel für ein Medienhaus wie die Neue Zürcher Zeitung bedeutet, und welche Parallelen es dabei zu anderen Medienhäusern gibt. Wie muss eine Organisation aussehen, um flexibel und kreativ auf Kundenwünsche eingehen zu können? Welche Rolle spielt Innovation, wie haltbar sind heutzutage Prozesse und Strukturen? Und was bedeutet der digitale Wandel für die Menschen, die ihn gestalten sollen? Sigrun Albert wird in diesem Vortrag Einblicke in ihre persönlichen Erfahrungen aus der Arbeit für Medienhäuser und mit verschiedenen digitalen Startups geben und diese in Beziehung setzen zu Methoden und Erkenntnissen aus der traditionellen wie aktuellen Managementliteratur.

///

Zur Person:
Bei der Neuen Zürcher Zeitung ist Sigrun Albert seit August 2019 als Chief Product Officer und Mitglied der Geschäftsleitung beschäftigt. Zuvor war sie seit 2012 in der Mediengruppe Oberfranken tätig; sie verantwortete dort als Geschäftsführerin die Sparten Digital und Lokale Medien sowie die MGO Digital Ventures GmbH, den Beteiligungsarm der Mediengruppe Oberfranken, und war aktives Mitglied in Boards mehrerer digitaler Startups.
Während früherer beruflicher Stationen hatte sie Führungspositionen bei Gruner&Jahr, Brockhaus, Duden und Cornelsen inne. Sigrun Albert hat ein Studium der Germanistik und Anglistik in Würzburg und Brighton absolviert und ist ausgebildete Journalistin. Sie volontierte bei der Regionalzeitung Nürnberger Nachrichten und an der Henri-Nannen-Journalistenschule und arbeitete im Anschluss einige Jahre als Redakteurin und Autorin in Hamburg.

Zur Ringvorlesung:
Die Ringvorlesung CHANGE-PROZESSE UND DIGITALE TRANSFORMATION des Studiengangs Technikjournalismus/Technik-PR wird in Kooperation mit den Nürnberger Nachrichten, der Akademie für Politische Bildung in Tutzing, dem Deutschen Institut für Change-Prozesse und digitale Geschäftsmodelle, der Nürnberger Initiative für Kommunikation (NIK) und dem Nürnberg Digital Festival durchgeführt.