Kurzbeschreibung

2016 hat die W&V Marketing Convention Mensch gegen Maschine antreten lassen und diskutiert, ob die Kreation im Marketing in menschlicher Hand bleiben wird und welchen Anteil Maschinen übernehmen werden.

 

Zwei Jahre später geht die W&V Marketing Convention 2018  noch weiter und fragt:
Wie menschlich wird Marketing und wie wird diese digitale Transformation des Marketing beim Konsumenten eingeläutet? Ein Traum oder Albtraum – für Konsumenten und Werbungtreibende? Sind Daten hier besser als Kreation?

 

Die Verlockung – alles wissen zu können – ist groß. Wie viel Wissen und Fortschritt verträgt aber das Vertrauen der Konsumenten in eine Marke?

 

Marketing steht im Umbruch und in einem Zwiespalt zwischen Trend und Trust.

 

Mögliche Themen: die Vermenschlichung der Corporate Identity

Voice: 

  • Mit Alexa, Siri & Co. wird Marketing zum Familienmitglied, zum Kümmerer, zur Nanny. Wie entsteht die Akzeptanz des Konsumenten seine privatesten Momente durch datengetriebenes Marketing bereichern zu lassen und wie wird der Mehrwert für den Konsumenten durch immer weitere fortschreitende Personalisierungsmöglichkeiten vermittelt?

 

Emotionen:

  • Können Konsumenten ihre Emotionen noch verstecken oder können diese durch Künstliche Intelligenz entdeckt werden? Wenn Marketing im wahrsten Sinne des Wortes Wünsche und Sorgen von den Lippen abliest, schwindet dann der letze Vorsprung des Menschen?

 

Physiologie:

  • Wir sind bereits Weltmeister im Tracken unserer physiologischen Parameter, wie Blutdruck, Puls, Blutzucker, Schlaf und vieles mehr. Ein Traum für die Pharmaindustrie?

 

Identity:

  • Wie beeinflusst der digitale Fortschritt die zukünftige Gestaltung der Corporate Identity? Müssen sich Marken in Zukunft für eine reelle Identität entscheiden?

 

Wie viel Mensch steckt in der Marke von morgen?

Die W&V Marketing Convention 2018 liefert Antworten.

 

Zeigen Sie mit einem Sponsoring, dass Sie den Kunden sowie den Mehrwert für ihn in den Mittelpunkt stellen und positionieren Sie dabei ihr Unternehmen als verantwortungsbewusst im Umgang mit Daten und Persönlichkeit der Konsumenten.

Agenda

Rahmendaten:
 

Termin: 5. Juli 2018, 10:00 bis 17:00 Uhr

Ort: München Hoch 5, München

Zielgruppe: Strategische Marketingentscheider aus werbungtreibenden Unternehmen, der Medienbranche und Agenturen

Teilnehmer: ca. 200 Personen

 

 

Programm:
 

09.15 Uhr Einlass und Registrierung

 

 

10.00 Uhr Eröffnung der W&V Marketing Convention 2018

Christian Meitinger, Geschäftsführer Verlag Werben & Verkaufen

Dr. Jochen Kalka, Chefredakteur W&V

 

 

10.05 Uhr Keynote "Man or Machine: Who is the Master of the Universe of human Emotions?"

 

Können Konsumenten ihre Emotionen noch verstecken oder können diese durch Künstliche Intelligenz entdeckt werden? Wenn Marketing im wahrsten Sinne des Wortes Wünsche und Sorgen von den Lippen abliest, schwindet dann der letze Vorsprung des Menschen?

 

 

10.30 Uhr Gespräch "Die digitale Transformation - und die neue Menschlichkeit im Marketing"

 

 

10.50 Uhr Service ist das beste Marketing: Sind Chatbots die geschickteren Verkäufer? 

 

11.10 Uhr Kaffeepause

 

 

I. The Shift

 

 

11.30 Uhr "Quantified Self: Ein Traum für die Pharmaindustrie?"

Wir sind bereits Weltmeister im Tracken unserer physiologischen Parameter, wie Blutdruck, Puls, Blutzucker, Schlaf und vieles mehr. Ein Traum für die Pharmaindustrie?

 

Prof. Dr. rer. Pol. Gerhard F. Riegl, Gründer und wissenschaftlicher Leiter des Institut für Management im Gesundheitsdienst und Dozent Hochschule Augsburg, Fakultät Wirtschaft

  

 

12.00 Uhr Impuls Zukunftsszenario "Home, Sweet Smart Home: Die neue Wertschöpfungskette im Marketing"

 

 

12.30 Uhr Statements "Die Super-Nanny für alles: Verdrängen Sprachassistentinnen Radio, Zeitung & Co?"

 

Mit Alexa, Siri & Co. wird Marketing zum Familienmitglied, zum Kümmerer, zur Super-Nanny.  Wie entsteht die Akzeptanz des Konsumenten seine privatesten Momente durch datengetriebenes Marketing bereichern zu lassen und wie wird der Mehrwert für den Konsumenten durch immer weitere fortschreitende Personalisierungsmöglichkeiten vermittelt? Was funktioniert bereits – und wer setzt es schon ein?

 

 

13.15 Uhr Mittagspause

 

 

II. The Strategy

 

14.30 Uhr Statements

Influencer, Bots, Creative or Data: Who has got the lead in marketing?

 

 

15.00 Uhr Debatte

Persönlichkeit versus persönliche Kommunikation: Ist Customer Centricity eine Frage von Mensch oder Maschine?

 

Machen Daten, Algorithmen und Bots die Kundenkommunikation tatsächlich personalisierter und damit persönlicher? Oder bringen sie eine Komponente ein, die im Gegensatz sogar zu mehr Distanz führt? Und entsteht durch unzureichend personalisierte Bots eventuell gar eine steigender persönlicher – menschlicher – Gesprächsbedarf, der sich negativ auf die Bilanz auswirkt?

 

 

15.30 Uhr Kaffeepause

 

 

III. The Outlook

 

16.00 Uhr Data Science: Algorithmen mit strategischer Bedeutung

 

 

16.30 Uhr Schluss-Keynote

 

Augmented Intelligence: Design AI to augment not to overtake us in the workplace

 

 

 

ca. 17.00 Uhr  Ende der Veranstaltung

 

 

 

+++ Änderungen vorbehalten +++