Kurzbeschreibung

In dem englischsprachigen Seminar werden Ihnen die zwei Business Modelle vorgestellt und anschaulich erklärt. Wie kalkuliert man eine Co-edition? Wie bietet man sie an und was muss man im Vertrag beachten? Darüber hinaus wird das notwendige Vokabular für Verhandlungen und Gespräche im internationalen Alltag während des gesamten Seminar Tages gemeinsam besprochen und gesammelt.

Zielgruppe
Mitarbeiter aus den Bereichen Lizenzen und Redaktion

Referentin
Vanessa Magson-Mann
, ist Engländerin, selbstständige Verlagsberaterin und Coach und bietet englischsprachige Verlagsdienstleistungen bei ihrer Firma „So to Speak“ an.

 

Agenda

Programm
Im internationalen Verlagsgeschäft gibt es neben der klassischen Lizenzvergabe das sogenannte Koeditionen-Geschäftsmodell. Dies ist ein Fertigwarengeschäft, bei dem der Lizenzgeber für mehrere internationale Partner und in mehreren Sprachen gleichzeitig druckt und die fertige Ware direkt an sie ausliefert. Besonders für Verlage, die illustrierte Werke wie Bildbände, Kinderbücher, Kunstkataloge oder Geschenkbücher veröffentlichen, birgt dieses Modell viel Potenzial, aber auch Herausforderungen. Eine gute Vorbereitung sowie eine professionelle Abstimmung interner Abläufe sind die Basis für ein erfolgreiches internationales Verlagsgeschäft.

  • Unterschiede sowie Vor- und Nachteile der zwei Geschäftsmodelle
  • Vorbereitung/Verkauf
  • Kalkulation/Angebot
  • Verhandlung
  • Vertrag
  • Zeitplan/Ablauf