Kurzbeschreibung

Unternehmen beanspruchen typischerweise kreative Leistungen selbständiger Künstler und Publizisten. Auf die hierfür gezahlten Entgelte müssen sie eine Künstlersozialabgabe von 4,2 % an die Künstlersozialkasse abführen. Da viele Unternehmen ihren Melde- und Abgabepflichten bislang aber nicht oder nur ungenügend nachgekommen sind, wurden die Kontrollen durch die Betriebsprüfer der deutschen Rentenversicherung seit 2015 drastisch verschärft. Betriebe mit mehr als 20 Beschäftigten werden künftig mindestens alle vier Jahre kontrolliert.
Unternehmen sollten daher sicherstellen, dass abgabepflichtige Entgelte korrekt erfasst und an die Künstlersozialkasse gemeldet werden. Andernfalls drohen Nacherhebungen für die letzten fünf Jahre, Säumniszuschläge und empfindliche Bußgelder.

Ziel des Seminars »Künstlersozialabgabe«

Das Seminar vermittelt das nötige Wissen zur Künstlersozialabgabepflicht. Die Teilnehmer erhalten anhand von Fallbeispielen praxisgerechte Hinweise zur korrekten Erfassung abgabepflichtiger Entgelte. Sie erfahren, wie sie mit Sonderfällen umgehen und die Abgabelast reduzieren können.

Methoden im Seminar

Referat, Diskussion, Erläuterungen anhand von Fallbeispielen

Zielgruppe des Seminars »Künstlersozialabgabe«

Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen aller Branchen, insbesondere aus den Abteilungen Buchhaltung, Controlling und Accounting sowie Steuerberater, Juristen und Mitarbeiter aus dem Bereich Legal & Business Affairs.

Ihre Erfolgsfaktoren

  • Karriere-Baustein: Teilnehmerzertifikat der renommierten Akademie der Deutschen Medien
  • Hochqualifizierte Trainer und Experten aus der Praxis
  • Aktuelle Inhalte und direkte Umsetzbarkeit
  • Intensivseminar mit begrenzter Teilnehmerzahl
  • Erfahrungsaustausch mit Branchenkollegen und Networking

Agenda

Themen des Seminars

Grundlagen

  • Welche Unternehmen sind abgabepflichtig?
  • Wer ist Künstler oder Publizist im Sinne des Künstlersozialversicherungsgesetzes (KSVG)?
  • Welche Entgelte sind abgabepflichtig?
  • Welche Melde- und Aufzeichnungspflichten bestehen?

Sonderfälle

  • Vermittlung künstlerischer Leistungen
  • Beauftragung von Personengesellschaften
  • Auslandssachverhalte
  • Mehrfachverwertungen
  • Zahlungen an Gesellschafter

Tipps und Tricks

  • Wie lässt sich die Abgabelast reduzieren?
  • Was bringen Ausgleichsvereinigungen?