Kurzbeschreibung

Oft stehen Sie als Lektor vor der Herausforderung, misslungene Manuskripte zu „retten“ und Autoren auf die richtige Spur zu bringen. Nicht selten müssen Projekte von den Mitarbeitern im Lektorat sogar komplettiert oder umgeschrieben werden.
Doch welche Textstellen im Manuskript sind eigentlich änderungsbedürftig – und wie identifizieren Sie diese?
Wie geben Sie konstruktives Feedback, das den Autor bei der Überarbeitung anleitet?
Wie kommunizieren Sie Ihre Wünsche, ohne dass das sensible Arbeitsverhältnis mit dem Autor leidet?
Und wie überarbeiten Sie kritische Passagen?
Dieses Seminar zeigt Ihnen, wie Sie pragmatisch mit misslungenen Textstellen umgehen, Änderungswünsche konkret benennen, dem Autor ein effektives Feedback zum Umschreiben geben oder erkennen, wie Sie selbst Hand anlegen können. Die Einschätzung des Manuskripts und des Überarbeitungsbedarfs spielen dabei eine ebenso wichtige Rolle wie die konstruktive Kommunikation mit den Autoren.

Im Seminar »Manuskript-Rettung für Lektoren« erfahren Sie …

  • wie Sie den Überarbeitungsaufwand eines Manuskriptes prüfen
  • wie Sie Schwachstellen in Texten zielsicher identifizieren
  • wie Sie Manuskripte effizient und pragmatisch überarbeiten
  • welche Kommunikationstechniken Ihnen dabei helfen, Autoren – auch bei kritischen Anmerkungen – konstruktiv und wirksam Feedback zu geben und diese weiter zu motivieren

Ziel des Seminars »Manuskript-Rettung für Lektoren«

Das Seminar vermittelt praxisnah, wie Sie mit Manuskripten oder Textstellen umgehen, die die Ansprüche Ihres Lektorats nicht erfüllen: Vom Manuskriptcheck über das Erkennen von Passagen, die es zu ändern gilt, bis hin zur konkreten Umarbeitung des Textes. Sie erfahren, wie Sie konstruktiv Feedback geben, mit Konflikten im Autoren-Lektoren-Verhältnis umgehen und Manuskripte künftig so überarbeiten, dass alle Beteiligten mit dem Ergebnis zufrieden sind.

Methoden im Seminar

Vortrag, Theorie, Diskussion, Analyse von Fallbeispielen, praktische Übungen

Zielgruppe des Seminars »Manuskript-Rettung für Lektoren«

Lektoren, Mitarbeiter und Programmschaffende aus Lektorat und Redaktion (aus den Bereichen Belletristik, Fach- und Sachbuch), die ihre Kommunikation mit Autoren verbessern und künftig pragmatischer und zielgerichteter mit Manuskripten umgehen wollen.

Ihre Erfolgsfaktoren

  • Karriere-Baustein: Teilnehmerzertifikat der renommierten Akademie der Deutschen Medien
  • Hochqualifizierte Trainer und Experten aus der Praxis
  • Aktuelle Inhalte und direkte Umsetzbarkeit
  • Intensivseminar mit begrenzter Teilnehmerzahl
  • Erfahrungsaustausch mit Branchenkollegen und Networking

Agenda

Themen des Seminars

Die Prüfung des Manuskripts

  • Die Textqualität – Kriterien für die Beurteilung
  • Dramaturgie in Belletristik und erzählender Sachliteratur
  • Manuskriptcheck – Struktur von Sach- und Fachbüchern
  • Problematische Stellen erkennen
  • Vereinbarungen zur Überarbeitung treffen: Anleitung zu einem
    pragmatischen Handling

Die Überarbeitung des Manuskripts

  • Besonderheiten und Herausforderungen von Romanen, Sach- und
    Fachbüchern
  • Verfahren zur Überarbeitung von Manuskripten
  • Grade der Überarbeitung (strukturelles/stilistisches Lektorat,
    Intensivlektorat, Ghostwriting)
  • Gesamtüberarbeitung durch den Autor mit Feedback aus dem Lektorat:
    Texte kommentieren, Autoren motivieren

Die Kommunikation mit dem Autor

  • Die Autorenperspektive: Erwartungen, Befindlichkeiten, Kritikfähigkeit
  • Kommunikationstechniken und Gesprächsführung
  • Konfliktlösung im Feedback-Prozess

Zeitmanagement

  • Intensive Textarbeit in den Lektoratsalltag einbinden
  • Effizientes Briefing externer Dienstleister/Lektoren