Kurzbeschreibung

Die täglichen Berührungspunkte von journalistischer und redaktioneller Arbeit mit dem Medien- und Presserecht sind zahlreich – egal ob es sich um die erforderliche Bezeichnung „Anzeige“ bei einem nicht-redaktionellen Text, der zu kleinen Überschrift beim Abdruck einer Gegendarstellung oder das nicht gekennzeichnete Zitat handelt.
Angefangen von der Recherche über die Auswahl von Bildern und Zitaten bis hin zur nachträglichen Befassung mit Abmahnung, Unterlassungserklärung und einstweiliger Verfügung stellen die rechtlichen Vorgaben den Rahmen dar, innerhalb dessen Sie sich als Journalist, Redakteur, PR- oder Corporate Communications-Verantwortlicher bewegen. Fundierte Kenntnisse der gesetzlichen Regelung und die aktuellsten Gerichtsurteile können Ihnen bei der täglichen Arbeit mit Texten und Bildern helfen, Risiken besser einzuschätzen und Fehler zu vermeiden.

Im Seminar »Medien- und Presserecht« erfahren Sie …

  • welche Rechtsfragen Sie bei Ihrer journalistischen und PR-Arbeit beachten müssen
  • welche Maßnahmen die publizistische Sorgfaltspflicht erfordert
  • wie Sie rechtssicher Texte und Bilder Dritter veröffentlichen
  • wie Sie Werbung richtig kennzeichnen
  • wann eine Gegendarstellung oder ein Widerruf veröffentlicht werden muss
  • wie Sie sich vor einem Schadensersatzanspruch schützen können

Ziel des Seminars »Medien- und Presserecht«

Das Seminar vermittelt wichtige juristische Grundlagen für die Arbeit in Redaktionen, Pressestellen und der Unternehmenskommunikation – von der Recherche bis zur Berichterstattung. Der im Seminar erstellte Leitfaden unterstützt die Teilnehmer beim rechtssicheren Umgang mit Texten und Bildern. Sie lernen die Rechte und Pflichten der Pressearbeit kennen und schärfen ihren Blick, um Risiken – auch und gerade im Netz – künftig zu vermeiden.

Methoden im Seminar

Vortrag, Diskussion, Fallbeispiele, Erarbeitung eines Leitfadens für die tägliche Praxis

Zielgruppe des Seminars »Medien- und Presserecht«

Mitarbeiter aus den Abteilungen PR, Corporate Communications und Lizenzen von Unternehmen, Agenturen und aus Redaktionen von Medienunternehmen.

Ihre Erfolgsfaktoren

  • Karriere-Baustein: Teilnehmerzertifikat der renommierten Akademie der Deutschen Medien
  • Hochqualifizierte Trainer und Experten aus der Praxis
  • Aktuelle Inhalte und direkte Umsetzbarkeit
  • Intensivseminar mit begrenzter Teilnehmerzahl
  • Erfahrungsaustausch mit Branchenkollegen und Networking

Agenda

Themen des Seminars

Ursprung, Reichweite und Ausprägungen der Pressefreiheit

  • Journalistische Sorgfaltspflicht
  • Informations- und Auskunftsanspruch
  • Informantenschutz und Zeugnisverweigerungsrecht
  • Kollision mit anderen Rechtsgütern wie Persönlichkeits- und Unternehmensrechten

Inhalte rechtssicher verwenden

  • Richtiger Umgang mit Fremdtexten
  • Titelschutz
  • Bildrechte
  • Impressumspflicht, V.i.S.d.P.
  • Trennung von Werbung und kommerziellen Inhalten

Ansprüche gegen die Medien

  • Gegendarstellung
  • Widerruf
  • Richtigstellung

Presserecht für das Internet

  • Besonderheiten bei Websites und Social Media

Neueste Rechtsprechung

  • Schleichwerbung
  • Schadensersatz
  • Kommerzialisierung der Persönlichkeit
  • Meinungsäußerung und Schmähkritik
  • Panoramafreiheit