Kurzbeschreibung

22. Fachtagung des Forums Medienpädagogik der BLM:

virtuell - vernetzt - mobil. Digitale Spiele in der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen

Mit großen Fußball-Stars kicken, mit Vögeln Schweine abschießen oder mit der eigenen Gilde feindliche Clans bekriegen – in digitalen Spielen ist nahezu alles moglich. Neue Technologien wie Virtual Reality oder Voice Command ermöglichen dabei ein realistisches und vernetztes Spielerlebnis. Gerade Heranwachsende sind von den vielfaltigen und schnell verfügbaren Spielmoglichkeiten an Computer, Tablet und Smartphone fasziniert.

Neue Aspekte digitaler Spiele wie soziale Elemente, aktuelle Geschäftsmodelle oder mobile Verfügbarkeit führen jedoch auch zu Aufklärungs- und Diskussionsbedarf. Problemfelder wie Datenschutz, Kostenfallen oder exzessive Nutzung gewinnen an Relevanz. Andererseits sind digitale Spiele häufig spannend und unterhaltsam und können beispielsweise räumliches und strategisches Denken fördern. Insbesondere Serious Games wecken Hoffnungen auf Lernerfolge.

Grund genug auf der diesjährigen Fachtagung Einblicke in die Welt der digitalen Spiele zu geben, neue Entwicklungen aufzuzeigen, über Chancen zu informieren und die wesentlichen Problemfelder für Kinder und Jugendliche herauszuarbeiten. Darüber hinaus erhalten Sie konkrete Tipps und praktische Anregungen für den reflektierten Umgang mit digitalen Spielen. Eine Ideenbörse und verschiedene Informationsstände bieten die Möglichkeit zur Vertiefung und zum Austausch.

Agenda

10:30  Grußwort

  • Siegfried Schneider, Vorsitzender des Forums Medienpädagogik und Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM)

10:40  Aktuelle Trends: Mobile Apps, Virtual Reality, Social Gaming

  • Marek Brunner, Leiter des Testbereichs der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK)

11:10  Regeln, Werte und Rollen - Weltbilder in digitalen Spielen

  • Prof. Dr. Jochen Koubek, Professor für Digitale Medien an der Universität Bayreuth

11:40  Exkurs: Jugendmedienschutz

  • Verena Weigand, Bereichsleiterin Medienkompetenz und Jugendschutz der BLM

12:10  Mittagspause

            Ideenbörse und Informationsstände im Foyer

            Anregungen für die pädagogische Praxis

13.30  Hoffnung Games? Lernpotential von Serious Games, Digital Game Based Learning & Gamification

  • Prof. Dr. Jeffrey Wimmer, Professor am Institut für Medien und Kommunikationswissenschaft (lfMK) an der TU Ilmenau

14:00  Exzessive Nutzung digitaler Spiele

  • Dr. Klaus Wölfling, Psychologischer Leiter der Ambulanz für Spielsucht, Forschung, Lehre, Beratung, Prävention und Therapie, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

14:30  Kaffeepause

            Ideenbörse und Informationsstände im Foyer

15:00  Datenerhebung, Geschäftsmodelle und Werbung

  • Ramak Molavi, Rechtsanwältin, Bloggerin, Autorin bei iRIGHTSinfo

15:30  Digitale Spiele als Streitfrage: Was Eltern bewegt

  • Maja Savasman, Lehrerin, Referentin des Medienpädagogischen Referentennetzwerks Bayern

 

Ende der Veranstaltung gegen 16:00

Moderation der Fachtagung: Dr. Erich Jooß, Vorsitzender des Medienrats der BLM

 

 

Referenten
Bilder
Präsentationen