Kurzbeschreibung

W&V ADVERTISING HEROES - PROGRAMMATIC ADVERTISING 2018

 

Programmatic ist die Zukunft.

Schon heute werden 60 Prozent aller Werbebudgets über Programmatic Advertising ausgespielt – Tendenz steigend. Denn immer mehr digitale – oder digitalisierbare – Medien können in das Öko-System des automatisierten, nach Zielgruppen-Merkmalen ausgesteuerten Werbeeinkaufs integriert werden. Adressable TV, Digital Out of Home und Audio sind schon jetzt automatisiert ansteuerbar.    

Die Veranstaltung W&V Advertising Heroes - Programmatic Advertising bietet eine Fülle verschiedener Themen, die für Mediaplanung und -einkauf relevant sind. Best Cases zeigen, wie Unternehmen erfolgreich Programmatic Advertising umsetzen und so Werbung noch zielgenauer und effizienter machen. Lassen Sie sich in Keynotes und Impulsen inspirieren, diskutieren Sie über neue Lösungen, die Ihnen weiterhelfen – richten Sie Ihr Marketing auf Erfolg aus.

 

Erfahren Sie,

  • wie andere Unternehmen mit Programmatic Advertising ihre Werbung auf Erfolgskurs bringen
  • wie Sie die optimale Lösung für Ihren programmatischen und automatisierten Mediaeinkauf finden
  • wie Sie mit Herausforderungen wie Brand-Safety oder neuen Trends wie Blockchain oder künstlicher Intelligenz umgehen können
  • wie sich weitere Kanäle heute schon in Programmatic integrieren lassen

 

Zielgruppe der W&V Advertising Heroes - Programmatic Advertising:

Wer die Werbung für Produkte oder Dienstleistungen auf Erfolgskurs bringen will, sollte die W&V Advertising Heroes - Programmatic Advertising nicht verpassen. Die Veranstaltung richtet sich an alle, die für Werbung und Mediaeinkauf sowie für das digitale Marketing Verantwortung tragen: Marketing Manager und Entscheider, Werbe-Verantwortliche, Media-Direktoren und -Planer, Vertreter von Agenturen oder anderen Dienstleistern, deren Arbeit auf effizientem und erfolgreichen Media-Einsatz basiert.

Agenda

Programm:
 

9.00 Uhr Einlass

9.30 Uhr Begrüßung / Eröffnung

Holger Schellkopf, Chefredakteur Digital Verlag Werben & Verkaufen

9.45 Uhr Keynote - Best Cases Programmatic: „Back in the Driver Seat“

60 Prozent der Online-Werbung werden inzwischen über Programmatic Buying eingekauft, Tendenz steigend. Viele Werbekunden verlassen sich dabei vor allem auf Agenturen und technische Dienstleister. Ein Fehler: Um Qualität, Effizienz und Kontrolle sicherzustellen, sollten die Verantwortlichen auf Kundenseite die Fäden wieder in die Hand nehmen. Red Blue zeigt, wie es geht.

Marcus Koch, Geschäftsführer redblue Marketing (Mediamarkt/Saturn)

Aktuelle Herausforderungen

10.20 Uhr Blackbox Programmatic: Wo bleiben die Spendings? 

Wie sieht die Wertschöpfungskette im Programmatic Advertising aus:

Wo bleiben die Spendings, wo und wie wird abgerechnet?

Der Beitrag zeigt, auf welche Punkte Kunden bei Verträgen achten müssen.

10.40 Uhr Programmatic Buying für Retargeting – automatische Steuerung mit Gebotsfaktoren

Ilka Voss, Teamleiterin Real Time Advertising OTTO

11.00 Uhr Kaffeepause

Fortsetzung: Aktuelle Herausforderungen

11.35 Uhr Programmatic Native: Das markensicherere Programmatic Advertising?

Programmatic ist geil, aber Brand Safety ist ein Problem. Ist Native die markensichere Alternative? Wo entstehen neue Möglichkeiten?

11.55 Uhr Der optimale Adtech Stack: Wer kontrolliert Daten und Inventare?

Welche Lösung brauche ich eigentlich? Wer liefert mir die? Interoperationalität/technische Kompabilität. Google verdrängt andere Tech-Anbieter. Ziel sollte sein, dass alle Systeme gut zusammenarbeiten, sich die Systeme nicht gegenseitig blockieren.

Markus Frank, Managing Director DACH Oath

12.15 Uhr Best Case: Inhousing versus Outsourcing: Erfolgreiche Strategien von Advertisern

12.45 Uhr Mittagspause

14.00 Uhr DSGVO und E-Privacy – wie Programmatic verändert wird

Die DSGVO ist seit 25.05.2018 in Kraft, die E-Privacy-Verordnung wird gegenwärtig verhandelt. Die DSGVO hat schon zu Veränderungen geführt, die noch einschneidender für Programmatic Advertising werden könnten. Ein Experte erklärt, welche Konsequenzen sich ergeben und wie Werbungtreibende, Agenturen und Dienstleister sich darauf einstellen müssen.

Professor Dr. Christoph Bauer, geschäftsführender Gesellschafter ePrivacy GmbH

14.30 Uhr Alles Programmatic: Medienkonvergenz eröffnet neue Spielräume

Nicht nur Online-Werbung ist programmatisch buchbar: Auch Adressable TV, Digital Out-of-Home oder Digital-Radio können über Real-Time-Bidding nach Targeting-Kriterien gebucht werden. Bedeutet Programmatic die Zukunft der Werbung? Konkrete Kampagnen zeigen, was Werbungtreibende gewinnen. Und sie zeigten die Grenzen auf.

Best Cases in den Bereichen Audio, DOOH, Adressable TV

15.30 Uhr Kaffeepause

16.00 Uhr Impulsvortrag mit anschließender Podiumsdiskussion: 10 Jahre Programmatic

Hat die Branche die Erwartungen erfüllt? Wo steht Programmatic Advertising, was sind die Herausforderungen der Zukunft? Wichtige Themen sind: Konvergenz, KI, Marketing Transformation.

Professor Dr. Jürgen Seitz, Hochschule der Medien Stuttgart

17.00 Uhr Ende der Veranstaltung

+++ Änderungen vorbehalten +++