Kurzbeschreibung

Das gute Gefühl kauft mit.

Ein Qualitätsprodukt zu einem fairen Preis anzubieten, reicht heute längst nicht mehr aus. 
Der Kunde will mit gutem Gewissen einkaufen: Er will nachhaltige Produkte, biologische Herstellung und faires Handeln.

Doch Greenwashing kann jeder.

Erst authentisches Handeln und Kommunizieren machen den Unterschied. Lernen Sie, wie Sie glaubwürdig und mit Fingerspitzengefühl eine ökologische Lovebrand aufbauen, die den Kunden begeistert.

 

Themen im Überblick:

  • Wie Sie für Ihr Unternehmen eine übergeordnete Haltung, einen „Purpose“ entwickeln.
  • Wie wird eine nachhaltige Produktionskette aufgebaut.
  • Wie begeistern Sie die Kunden mit der Geschichte hinter Ihrem nachhaltigen Produkten.
  • Wie Sie den Mittelweg zwischen Jesuslatschen-Öko-Image und Greenwashing schaffen.
  • Wie Sie eine Marke ohne ökologische Herkunft in eine Nachhaltigkeits-Brand transformieren.
  • Wo fängt öko an? Oder: Muss ich jetzt komplett auf Plastik etc. verzichten?
  • Wie Sie Nachhaltigkeit glaubwürdig kommunizieren.
  • Wie Sie mit dem Thema Nachhaltigkeit die breite Masse erreichen.

Mit Speakern von Recup, Sodastream, Fridays for Future, Aldi Süd und vielen Weiteren. Alle Infos zum Programm gibt es hier.